Kinder Zahnarzt Praxis Aschaffenburg mit Schwerpunkt Kinderzahnheilkunde

Unser Kinder-Zahnarzt-Team ist speziell für die Vorsorge von Kindern ausgebildet

 

Im Kindesalter wird die Basis für die gesunden Zähne Ihrer Kinder gelegt – dafür sind wir als Kinder-Zahnarzt-Team unterstützend für Sie da.

Den besonderen Nutzen dieser frühen Form der Zahnpflege haben die gesetzlichen Krankenkassen erkannt und erstatten für eine zahnmedizinische Prophylaxe für Kinder und Jugendliche (6 bis 17 Jahre) zweimal jährlich die Kosten. Natürlich bieten wir auch über diese Leistungen der Krankenkasse hinaus spezielle zahnmedizinische Vorsorgeprogramme – z. B. Zahnmedizin für Kinder mit hohem Kariesrisiko.

Ein paar Tipps sollten Sie vor Ihrem ersten Besuch beim Zahnarzt berücksichtigen. Aus langjähriger  Erfahrung erscheint es uns wichtig, den  Zahnarztbesuch als etwas  ganz Normales anzusehen: Lesen Sie mehr dazu in unserem Elternbrief

Prophylaxe Kinder Zahnarzt Aschaffenburg – Jetzt Termin vereinbaren

 

 

 

 

 

Zahnentwicklung beginnt im Mutterleib (Anlagen der Milchzähne in der 8. bis 10. Woche)

Es besteht die Möglichkeit, das Karies- und Parodontitis-Risiko durch spezielle Testverfahren zu bestimmen und somit das Risiko zu senken.

Lassen Sie sich vertrauensvoll von uns beraten. Wir informieren Sie gerne weiter über Prophylaxe in der Schwangerschaft.

 

Kinder Zahnarzt Aschaffenburg – Kinderzahnheilkunde – Vorsorge ab dem 1. Zahn:

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Karies „ansteckend“ ist.

Babys kommen grundsätzlich gesund, ohne Karies-Bakterien auf die Welt und stecken sich dann erst an. Je mehr Bakterien sich im Mund der Mutter oder auch des Vaters befinden, desto höher ist die Ansteckungsgefahr für Ihr Baby mit Karies-Bakterien. Daher raten wir Ihnen, regelmäßig Karies-Risiko-Diagnosen durchführen zu lassen, um sichergehen zu können, dass das Küssen Ihres Babys unbekümmert erlaubt ist. Gesunde Zähne Ihres Kindes werden die Folge sein!

 

Wenn die ersten Zähne da sind:

Kinder Zahnarzt mit Schwerpunkt KinderzahnheilkundeDie ersten Milchzähne kündigen sich nach ca. 6 Monaten an und kommen bis zum Alter von ca. 2 Jahren nach und nach durch. Da Milchzähne einen weicheren Zahnschmelz haben, sind sie besonders anfällig für Karies und sollten bereits ab dem 1. Milchzahn sanft gereinigt werden. So sorgen Sie für gesunde Zähne bei Ihrem Baby:

Legen Sie Ihr Kind so auf den Wickeltisch oder das Bett, dass alle Zahnflächen zu sehen sind. Am besten halten Sie die Lippen ein bisschen weg und putzen dann systematisch die Kau-, Außen- und Innenflächen aller Zähne (KAI-Putztechnik).  Da kleine Kinder noch nicht zuverlässig ausspucken können, verschlucken sie einen Teil der Zahnpasta. Verwenden Sie deshalb bis zum zweiten Geburtstag nur einmal täglich eine geringe („reiskorngroße“) Menge einer fluoridhaltigen Kinderzahnpasta mit einem Fluoridgehalt von 500 ppm.

Ab dem zweiten Geburtstag bis zum Durchbruch des ersten bleibenden Zahnes sollte dann zweimal täglich mit einer „erbsengroßen“ Portion fluoridierter Kinderzahncreme (500 ppm) geputzt werden. Die Kinder dürfen gerne vor- oder nachputzen, aber Sie als Eltern sind für die Reinigung der Zähne bis ins Schulalter verantwortlich. Mit viel Liebe, Geduld und Konsequenz können Sie Ihrem Kind helfen,  das tägliche Ritual des Zähneputzens zu einer guten Gewohnheit werden zu lassen.

Warum sind gesunde Milchzähne wichtig?

  • Korrekt stehende Schneidezähne ermöglichen Ihrem Kind eine deutliche Aussprache. Vorzeitiger Verlust dieser Milchzähne kann zu einer fehlerhaften Aussprache oder zum Lispeln führen.
  • Milchzähne sind Platzhalter für die bleibenden Zähne der Kinder. Daher sollten die Milchbackenzähne etwa bis zum 12. Lebensjahr erhalten und gesund bleiben.
  • Bekommen Milchzähne Karies an den Zahnzwischenräumen, so verschmälert sich der Zahn an sich. Dadurch haben die bleibenden, nachwachsenden Zähne weniger Platz.
  • Wenn ein Milchbackenzahn zu früh verloren geht, verschiebt sich unter Umständen die Position der bleibenden Backenzähne, sie wachsen schief.
  • Gesunde Milchzähne können keine Karies auf die bleibenden Zähne „übertragen“. Denn umgekehrt gilt: In unbehandelten kariösen Milchzähnen sammeln sich viele Karies verursachende Bakterien an und es besteht die Gefahr, dass Karies auf die bleibenden Zähne übertragen wird.

Prophylaxe Kinder Zahnarzt Aschaffenburg – Jetzt Termin vereinbaren

Neu: Früherkennungsuntersuchungen (FU) der Kinder unter 3 Jahren:

Parallel zu den Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt werden nun auch die zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchungen ab dem 6. Lebensmonat von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

FU 1: 6.-9. Lebensmonat

FU 2: 10.-20. Lebensmonat

FU 3: 21.-30. Lebensmonat

Bei den FU steht zunächst einmal die Ritualbildung des gemeinsamen Zähneputzens im Vordergrund. Es ist eine gute Möglichkeit für einen entspannten und spielerischen Einstieg in die Zahnbehandlung. Wir achten bei unseren kleinen Patienten auf vorhandene Plaque, Zahnfleischentzündung und beginnende Karies, aber auch auf Fehlentwicklungen z.B. der Zähne oder Fehlhaltungen der Zunge beim Schlucken, um möglichst frühzeitig gegenzusteuern. Falls Ihr Kind beim ersten Zahnarztbesuch den Mund noch nicht aufmacht, ist das auch kein Problem. Das Gespräch mit den Eltern ist uns ebenfalls sehr wichtig. Wir beraten Sie gerne zu Themen wie Zahnpflege, Ernährung, süße/saure Getränke, Nuckelflasche, Wirkung von Fluoriden, Schnuller etc. Für Ihre Fragen haben wir stets ein offenes Ohr. Sollte trotz aller Vorsorge eine Karies entstanden sein, dann werden wir Ihr Kind schonend und behutsam behandeln und mit ihm in altersgerechter und kindgemäßer Sprache sprechen.

 

Prophylaxe Kinder Zahnarzt Aschaffenburg – Jetzt Termin vereinbaren

Zahnärzte
in Aschaffenburg auf jameda

Zahnärzte für Angstpatienten
in Aschaffenburg auf jameda